Skip links

Stromspeicher

Intelligente Stromspeicher - Ihr Schlüssel zur maximalen Effizienz

Wenn Sie Ihren Autarkiegrad steigern und Ihren Solarstrom vorrangig selbst nutzen möchten, dann kommen Sie nicht um einen Solarstromspeicher herum. Der Name des Solarstromspeichers ist Programm: Produziert Ihre Photovoltaikanlage mehr Strom, als Sie zu selben Zeit verbrauchen, so wird der überschüssige Strom in den Stromspeicher geladen, sodass dieser Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung steht. So können Sie Ihren Solarstrom maximal nutzen, was Ihnen ein weiteres, großes Stück Unabhängigkeit sichert.

Sonnenstrom speichern & später nutzen

Mit einem Stromspeicher erhöhen Sie Ihren Eigenverbrauchsgrad (=Autarkiegrad), was deutlich zur Effizienz Ihrer Photovoltaikanlage beiträgt. Denn je mehr Ihres Stromverbrauches Sie per Eigenproduktion selbst abdecken, umso geringer ist Ihr Zukauf beim Energieversorger. So sichern Sie sich eine maximale Unabhängigkeit und verbessern nebenbei Ihre CO₂-Bilanz.

Intelligente Stromspeicher-Systeme können jedoch mehr, als einfach nur Strom speichern. Sie versorgen den Nutzer mit aktuellen Informationen zu Stromproduktion, Akku-Ladestand und Stromabnahme. Integrierte Energiemanagement-Systeme erstellen aus diesen Informationen Übersichten und Statistiken, anhand dieser Sie Ihr persönliches Nutzerverhalten analysieren und ggf. optimieren können. Ob direkt am Gerät, auf dem Tablet oder unterwegs auf dem Smartphone - Sie bleiben immer informiert.

Ein zusätzliches Plus vieler Stromspeicher ist die Notstromfunktion. Sollte Ihr Energieversorger einen Ausfall haben, versorgt Sie der Stromspeicher weiterhin mit Strom - vorausgesetzt, der Speicher ist geladen. Während Ihre Nachbarn im Dunkeln sitzen, können Sie sich ohne Weiteres an Ihrem eigenen Sonnenstrom bedienen.

Wer seine Beweggründe in der ökologischen Stromversorgung sieht, braucht nicht lange überlegen, ob ein Stromspeicher sinnvoll ist. Denn ein intelligentes Stromspeicher-System ist ein Garant für die bestmögliche Ausschöpfung Ihres Sonnenstroms.

Cloud-Systeme als zusätzliches Plus

An ertragreichen Sommertagen produziert Ihre Photovoltaikanlage mehr Solarstrom, als Ihr eigener Stromspeicher aufnehmen kann. Normalerweise wird in diesem Fall der überschüssige Solarstrom in das öffentliche Netz eingespeist und entsprechend vergütet.

Eine Alternative zur herkömmlichen Einspeisung sind moderne Cloud-Lösungen. Dabei wird der überschüssige Solarstrom in einer Cloud zwischengespeichert und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgerufen. Sie nutzen die Cloud quasi als virtuelles Stromkonto. So können Sie beispielsweise den im Sommer zu viel erzeugten Solarstrom in die Cloud laden, und sich diesen im Winter, wenn Ihre eigene Photovoltaik-Anlage nicht ausreichend Solarstrom produziert, zurückholen. Nicht genutzter Solarstrom, den Sie in die Cloud geladen, aber nicht abgerufen haben, wird Ihnen zu üblichen Konditionen ausgezahlt. Haben Sie mehr Strom aus der Cloud bezogen, als Sie "hochgeladen" haben, wird Ihnen dieser umgekehrt in Rechnung gestellt.

Wer seinen Autarkiegrad also maximal erhöhen möchte, für den sind Cloud-Speicher eine unkomplizierte und sichere Erweiterung zum lokalen Stromspeicher.

Starte jetzt deine nachhaltige Zukunft mit uns.

Wir entwicklen für Sie individuelle Lösungen im Bereich Photovoltaik und Infrarotheitzungen.

Weitere Leistungen

Photovoltaik für Privathaushalte

Nachhaltig leben.

Mehr erfahren

Photovoltaik für Unternehmen

Nachhaltig wirtschaften.

Mehr erfahren

Unser neeom MESSEANGEBOT!

Sichere dir jetzt für kurze Zeit unser Angebot zur BAUEN WOHNEN LIFESTYLE MESSE IN FLENSBURG! Du bekommst eine PV-Anlage inkl. Stromspeicher bereits ab 18.970,-€*!

Angebotdetails:

Heimspeichersystem neoom KJUUBE Light NEA bestehend aus:

*Nur gültig bei Auftragserteilung bis 29.02.2024